Der Youtube-Kanal "Creative Chins"

Hallo!!!

Ich bin Lisa, bin 18 Jahre alt und ich bin seit August 2014 blind. Außerdem habe ich keine Nase. Nachdem ich erblindet bin, musste ich mir ein neues Hobby suchen, weil malen nicht mehr ging. Ich bin dann zuerst zur Handarbeit gekommen, aber das war nicht das Wahre. Vor ca. einem Jahr bin ich dann auf die Idee gekommen, ich könnte mich ja im Filme drehen probieren. Gesagt, Getan! Ich habe zuerst ein paar Videos über mich und meine Chinchillas aufgenommen.

Bevor ich euch jetzt erkläre, wie ich es angestellt habe, muss ich euch erstmal meinen kleinen Youtube-Kanal vorstellen. Mein Kanal heißt "Crative Chins" und dort mache ich Videos über und mit meinen Chinchillas. Meine beiden Chinchillas leben seit August 2016 bei mir und fühlen sich hier auch sehr wohl. Sie sind meine 2. Chinchillas, daher habe ich auch schon Wissen über diese Tiere in mich aufgesogen und kann es an Andere weiter geben. Die Chinchillas sind aber nicht die einzigen Tiere, die bei mir und meiner Familie leben, denn  ich lebe auf einen kleinen Bauernhof. Bei uns leben Gänse, Enten, Hühner, 4 Katzen, 2 Hunde, 4 Lemminge und die beiden schon erwähnten Chinchillas. Das Besondere an unserem Bauernhof ist, dass auch kranke und behinderte Tiere bei uns leben. Fridolin ist unsere blinde Gans, sie lebt bei uns, seit sie ein Küken ist, und hat lebenslanges Wohnrecht. Meine Chinchillas sind auch nicht ganz gesund, weil einer meiner Chinchillas wurde von der Vorbesitzerin gequält und hat daher einen gerissenen Schwanz. Durch den gerissenen Schwanz hat ser leider Gleichgewichtsprobleme und kann nicht gut springen. Das war es erstmal mit den Tierchen. 

Jetzt erzähle ich euch, wie ich eigentlich meine Videos mache und was ich dazu brauche. Das Video drehen war alles noch ziemlich einfach, aber dann ging es ans Bearbeiten und das war schon 'ne ganz andere Nummer. Ich habe wochenlang suchen müssen, um endlich ein Schnittprogramm zu finden, was mit TalkBack oder mit JAWS funktioniert. Ich habe dann „Power Director" von Cyberlink gefunden und dies Funktioniert in Kombination mit TalkBack super. Ja klar, manchmal braucht es auch zwei Anläufe, aber das stört mich gar nicht. Ich kann damit meine Videos schneiden, Texte und Bilder einfügen oder andere Videos importieren oder sogar parallel ablaufen lassen. Ich brauche ca. 1 Stunde um ein normales Video zu bearbeiten. Das heißt, dass ich alles schneide und aneinander füge, an den Übergängen mit Effekten arbeite und zwei oder drei Texte/Bilder einfüge, um Dinge besser zu erläutern. Manchmal benötige ich aber auch mal zwei Stunden, um ein Video zu bearbeiten, weil ich vieles einfügen möchte oder viele kleine Videoschnipsel habe. Power Director kann man sich für Android, IOS und für Windows runterladen. Ich kann euch aber jetzt nicht sagen, wie gut oder schlecht es auf Windows oder IOS läuft, da ich es unter Android verwende. Das Bearbeiten und Schneiden war die größte Hürde für mich, aber diese habe ich auch überwunden. Ich hatte dann meine ersten Videos fertig und musste mich nun mit dem Uploaden beschäftigen, aber das war leichter als gedacht, weil die Youtube-App zum Glück barrierefrei ist und das ist wirklich schön. Meine ersten Videos waren natürlich noch ziemlich doof geschnitten, aber das kann ich mittlerweile auch ziemlich gut. Immer, wenn ich ein Video fertig habe, lasse ich meine Mutti, einen Kumpel oder meinen Freund drüberschauen, weil manchmal sitzen die Texte nicht richtig oder ich bin beim schneiden ein wenig verrutscht. Außer des Youtube-Kanals habe ich auch eine Facebook-Seite über meinen Kanal erstellt. Diese trägt den selben Namen wie mein Kanal (also "Creative Chins". Ich werde euch am Ende des Beitrags meinen Kanal und die Facebook-Seite verlinken, sodass ihr sie leichter finden könnt. Auf meinem Kanal findet ihr aktuell 33 Videos und ich habe 36 Abonnenten. Ich weis, dass es nicht viel ist, aber für mich ist es schon ein Riesenerfolg gewesen, dass ich so schnell über 30 Abonnenten zusammenbekommen habe. Mein erfolgreichstes Video ist mein allererstes, in dem habe ich mich und meinen Kanal Vorgestellt. Mein Video mit den meisten Kommentaren ist ein Video über meine Erkrankung, über diese werde ich euch auch noch Berichten. Mein Video mit den meisten Likes ist  ein Video, in dem ich das Internat vorgestellt habe, in dem ich lebe. Außer diesen Videos habe ich noch Videos über Nager DIYs, meine Gehege, Haltung der Tiere und über Programme für Blinde und Sehbehinderte hochgeladen. Es ist also eine bunte Mischung aus mehreren Bereichen, aber mein Schwerpunkt liegt bei den Chinchilla Videos und Videos über ihre Haltung.

 

Aber was sind denn überhaupt Chinchillas???

Chinchillas sind Nagetiere mit einem ausgeprägten Nagetrieb. Sie  kommen ursprünglich aus den Anden in Südamerika und dort leben sie auf einer Höhe von 1000-3000 M über Null. Sie sind in ihrer Heimat fast ausgestorben und stehen somit unter Naturschutz. Sie wurden in den 70er und 80er Jahren wegen ihrem schönen flauschigen und weichen Fell gejagt, gefangen, gezüchtet und geschlachtet. Leider halten manche Menschen die Tiere immer noch aus diesem Grund und das ist schade, weil es sind so liebevolle Tiere. Sie sind sehr soziale Tiere, deshalb sollte man diese Tiere nie alleine Halten. Für Anfänger sind eingespielte und gleichgeschlechtliche 2er bis 4er Gruppen zu halten, weil eine Vergesellschaftung ist ziemlich knifflig. Chinchillas sind zwischen 30-45 CM groß, 1/3 davon ist der buschige Schwanz. Sie sind sehr flauschig von Kopf bis zur Schwanzspitze und es gibt sie in vielen verschiedenen Farben und Mustern. Sie benötigen immer ein Sandbad mit Chinchillasand, weil sie sich darin Baden, um ihr Fell zu entfetten. Bitte nicht mit Wasser baden, weil dann das Fell verfilzt und das möchte glaube ich keiner. Diese Tierchen benötigen sehr viel Platz, sind also nix für kleine Wohnungen und man sollte beachten, dass sie alles annagen. Wenn ihr Holzmöbel habt, müsst ihr damit rechnen, dass sie angefressen werden. Dies ist in kleinen Mengen nicht giftig, aber sie sollten nicht zu viel Lack abnagen können, weil dieser kann giftig für sie sein. Man muss auch beachten, dass Chinchillas über 20 Jahre alt werden können. Wenn ihr noch mehr Infos über diese wunderbaren Tiere wissen wollt, dann schaut auf meinem Kanal vorbei.

 

Nun möchte ich euch aber auch noch kurz ein paar Infos zu mir geben.

Ich bin wie schon erwähnt 18 Jahre alt und Besuche die 11. Klasse eines Gymnasiums in Brandenburg. Ich wohne bei meinen Eltern in Sachsen-Anhalt, genauer gesagt lebe ich in der nähe von Halle (Saale) in einem kleinen Dorf mit knapp 190 Einwohnern. Von Sonntag Abend bis Freitag Mittag bin ich im Internat und das ohne meine Tiere. Das war am Anfang schon ziemlich komisch und ungewohnt. Ich hatte bis zum 26.8.2014 noch eine Sehkraft von 5-10%, zwar nur auf dem linken Auge, aber ich konnte alles machen, was ich wollte. Auf dem rechten Auge bin ich schon immer vollblind und links bin ich seit dem 26.8.14 blind. Ich kann jetzt nur noch hell/dunkel unterscheiden und starke Farbkontraste kann ich auch noch sehen. Ich hatte oben auch mal kurz erwähnt, dass ich keine Nase habe. Da fragt ihr euch bestimmt, wie ich es meine, das ist eigentlich ganz schnell erklärt. Ich habe einen sehr seltenen Gendefekt und mir fehlt ein Protein. Es gibt weltweit nur 50 Betroffene.  Meine Schwester und ich sind weltweit die einzigen Geschwister mit dieser Erkrankung. Sie wirkt sich sehr unterschiedlich aus, manche haben einseitig oder beidseitig Anophthalmia (fehlende Augäpfel) und gar keine Nase, also alles platt oder sie haben einen knöchernen Hügel ohne Nasenlöcher. Andere haben einseitig oder beidseitig Microphthalmia (verkleinerter Augapfel) und gar keine Nase, also alles platt oder sie haben einen knöchernen Hügel ohne Nasenlöcher. Alle Betroffenen haben entweder gar keine Nebenhöhlen und andere Verbindungen von der Nase in den Rachenraum oder zu den Augen oder sie sind nur teilweise vorhanden. Sehr viele der Betroffenen lassen sich eine künstliche Nase machen, aber dort können sie nie durchatmen geschweige denn etwas riechen. Ich bin daher der Meinung, dass ich mich nicht operieren lasse, weil ich keinen Sinn darin sehe. Es wäre ja dann nur ansehnlicher für meine Mitmenschen und dafür muss und will ich es nicht machen. Ich bin so geboren und möchte auch so bleiben. Da diese Krankheit so selten ist, gibt es auch relativ viele Filme von mir und meiner Schwester. Wir waren bis ca. 2008/2009 mehrfach im TV zu sehen. Daher kommt vielleicht auch meine Begeisterung zum Filmen. So das war es erstmal von mir. Ich werde euch alles unter diesem Text verlinken und ein paar Bilder von mir und meinen Tieren dran hängen.

Ich hoffe, es hat euch Spaß gemacht, diesen Text zu lesen und viel Spaß auf meinen Kanal.

 

 

Facebook:

https://www.facebook.com/Creative-Chins-340966863014768/

 

Youtube:

https://www.youtube.com/channel/UCEX4CgKYAm032VxJGI0CjNw

Name

3 Jahre

1 Jahr

Alter

3 Jahre

1 Jahr

Geschlecht

Weibchen

Weibchen

Geboren

14.7.

10.7.

Einzug

August 2016

Oktober 2016

Lieblings-Leckerlie

Gojibeeren, Apfelchips, Kürbis

und Weintrauben

Gojibeeren, Bananenchips, Kürbis und Weintrauben

Unbeliebte Leckerlie

Tomate und Birne

Tomate und Birne

Färbung

Silberschecke

Standard

Gesundheit

Gerissener Schwanz durch festhalten am Schwanz von der Vorbesitzerin

Kern Gesund

Charakter

neugierig, vorsichtig, verfressen und verschmust

neugierig, quirlig, eifersüchtig, wie ein Flummi und verfressen

 

 

ein paar Infos zu meinen beiden Chinchillas:

 

 

 

 

Lisa am 31.8.17 18:26

Letzte Einträge: 5. Dezember, 7. Dezember, 8. Dezember, 9. Dezember, 10. Dezember, 11. Dezember

bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Robbie Sandberg / Website (6.9.17 15:09)
Hay Lisa!
Du bist klasse. Hab Dich gleich abonniert. Besonders toll finde ich, dass Du Dich so gut findest, wie Du bist. Ich bin selbst blind und weiß, wie wichtig es ist. sich seiner Behinderung nicht zu schämen. Bleib so!
Zu dem Video über Deine Behinderung habe ich eine Frage. Du sagst, Du kannst nicht riechen, aber wie ist es denn mit dem Atmen? Hast Du künstliche Nasenlöcher oder atmest Du tatsächlich nur durch den Mund? Wird der dadurch nicht sehr trocken?
Und noch eine Frage. Danke für den Tipp mit PowerDirector, aber wie stellst Du denn sicher, dass Du oder das, was Du filmen möchtest, genau getroffen ist und dass die Lichtverhältnisse stimmen?
Machs gut! Robbie


Lisa - M. (6.9.17 19:33)
Hay Robbie
Danke für deinen lieben Kommi und das Abo.
Ich könnte mir künstliche Nasenlöcher machen können, aber das sind mir zu viele OP und ich müsste mir dann auch ne Nase machen lassen.
Ich kann nur durch den Mund atmen und habe daher auch immer einen trockenen Mund, aber daran habe ich mich schon gewöhnt und trinke einfach mehr um es ein wenig auszugleichen.
Ich habe vor meiner Couch einen Tisch stehen und an der Unterseite der Tischplatte sind 2 Makierungen mit Klebeband. An diese Makierungen stelle ich immer die Füße meines Statives und dann sieht man mich so wie es passt. Wenn ich das Stativ an den Tisch stelle weis ich, dass ich bis zu den Schultern gesehen werde und wenn ich das Stativ eine Transportbox lände nach hinten schiebe sieht man mekne meine kompletten Oberkörper. Die Lichtverhältnissen probiere ich mit Hilfe meiner Wandfarbe abzuschätzen. Da habe ich noch nix besseres gefunden
Ich gehe jetzt danach, dass wenn ich die Farbe meiner Wand nicht mehr sehe, dass es dann zu dunkel ist. Bis jetzt hat es meistens geklappt.
Wenn ich alles Bearbeitet habe, lasse ich einen Sehenden drüber schauen und korrigieren. Wenn ich die Tiere Filme, lass ich mir helfen, weil ich nicht mein ganzes Zimmer ausleuchten kann, weil die Tiere und ich mich dann nicht mehr wohlfühlen würden.

Machs gut! Lisa

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen