Blind geheim wählen - wie geht das?

Hallo,

heute möchte ich kurz erzählen, wie ich ohne sehende Hilfe und ganz geheim meine Stimme bei der Landtagswahl NRW am 14.05.17 abgeben konnte.

 

Bereits ein paar Wochen vorher habe ich per Post gemeinsam mit meinen Wahlunterlagen eine Wahlschablone erhalten. Sie ist ungefähr so lang und breit wie ein Wahlzettel, unterscheidet sich aber sehr von ihm. Die Wahlschablone ist in zwei Spalten unterteilt: Erststimme und Zweitstimme. Statt der Namen der Parteien befinden sich in jeder Spalte  Zahlen von 1 bis 35 und direkt rechts oder links daneben ein Loch. In dieses Loch kann man sein Kreuzchen machen. Damit der Zettel nicht herausrutscht, ist oben eine geschlossene Kante. Trotzdem ist es schwierig, diesen Zettel richtig und gerade in diese Pappschablone einzulegen. Welche Partei welcher Nummer entspricht, ist einer CD zu entnehmen, die in alle über 100 Wahlkreise unterteilt ist.

 

Mein Fazit: Gute Idee aber mit Verbesserungsbedarf!!!! Die CD ist nicht das ideale Medium, denn man muss sich weit vor der Wahl mit der Liste beschäftigen. Und ich weiß nicht, ob jeder weiß, welchem Wahlkreis er angehört...

 

Habt ihr auch Erfahrungen mit der Wahlschablone gemacht? Falls ja, schreibt sie in die Kommentare. Ich bin gespannt, was ihr davon haltet!!!

 

Bis ganz bald

eure Carina

   

Carina am 23.5.17 10:55

Letzte Einträge: Berufsbilder blinder und sehbehinderter Menschen Teil 5: Immer auf der Suche nach neuen Lösungen, Berufsbilder blinder und sehbehinderter Menschen Teil 6: ein fast blinder Richter erzählt, Berufsbilder blinder und sehbehinderter Menschen Teil 7: Der Psychologe, Blognews 1/2017: Was bzgl. Blog in den letzten 3 Monaten passiert ist , Berufsbilder blinder und sehbehinderter Menschen Teil 8: Sebastian, der blinde Volkswirt

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen