Ganz normale Menschen oder Behinderung macht Schule

Heute war ich wieder mit GIPS unterwegs. Wir gehen mit einer Gruppe von Menschen mit unterschiedlichen Behinderungen in Schulklassen der sechsten Jahrgangstufe, zeigen ihnen hautnah den Umgang mit Langstock, Rollstuhl, Gebärdensprache und Blindenschrift. An anderen Stationen des Erlebnisparkurs können die Kinder mit ihren Füßen und dem Mund malen und schreiben oder ohne Einsatz der Hände Gesellschaftsspiele spielen. Bei einem zweiten Termin, normalerweise eine Woche nach dem ersten, gibt es dann Gesprächsrunden, in denen die Kinder jeder Expertin und jedem Experten für Behinderung - das sind wir - alle Fragen stellen können, die ihnen in der Zwischenzeit zur Person und zur Behinderung eingefallen sind.

Der Termin heute war eine erste Einheit, also mit Erlebnisparkur. Ich habe einer richtig netten, motivierten und interessierten Mädchenklasse die Brailleschrift erklärt und freue mich schon sehr auf die Fragen nächste Woche. Einige kamen heute schon und ich musste die Mädels ständig vertrösten, um überhaupt mit meinem Pensum durchzukommen, weil sie so viel wissen wollten.

Am schönsten fand ich aber das Statement einer Schülerin in der Feedbackrunde zum Schluss. Sie sagte, sie hätte bisher immer gedacht, behinderte Menschen seien irgendwie anders. Heute hätte sie begriffen, dass es ganz normale Menschen sind. Genau das wollen wir mit GIPS erreichen. Wir wollen mit den Schüler*innen Spaß haben, denn wir wollen kein Mitleid sondern Mitfreude, wie unser Oberorganisator immer so schön sagt.

Danke, liebe St. Angela Schule Düren!

Lea am 24.2.17 18:49

Letzte Einträge: Berufsbilder blinder und sehbehinderter Menschen Teil 5: Immer auf der Suche nach neuen Lösungen, Berufsbilder blinder und sehbehinderter Menschen Teil 6: ein fast blinder Richter erzählt, Berufsbilder blinder und sehbehinderter Menschen Teil 7: Der Psychologe, Blognews 1/2017: Was bzgl. Blog in den letzten 3 Monaten passiert ist , Berufsbilder blinder und sehbehinderter Menschen Teil 8: Sebastian, der blinde Volkswirt, Blind geheim wählen - wie geht das?

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Andreas Schmied / Website (25.2.17 17:50)
Vielen Dank für den tollen Blogartikel zum Thema "Ganz normale Menschen oder Behinderung macht Schule". Mir zeigt es wieder einmal, dass wir durch gegenseitiges Kennenlernen und Austausch Vorurteile abbauen, uns besser kennenlernen. Solche Aktionen, wie mit der St. Angela Schule Düren verbessern das Miteinander, die Akzeptanz von Menschen mit Behinderungen in unserer Gesellschaft sowie den gegenseitigen Respekt! Ich hoffe und wünsche mir viele weitere solche Aktionen, damit der Mensch mit Behinderung endlich von der Gesellschaft akzeptiert wird!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen