Mein Praktikum Teil 5: Warum das Praktikum bei Welle Niederrhein so toll war

Hallo,

nun bekommt ihr quasi mein Fazit zu lesen, nämlich, warum das Praktikum bei Welle Niederrhein soooo toll war.

Bei Welle Niederrhein gehören Praktikanten ganz normal zum Team dazu. Wir werden als vollwertige Mitarbeiter gesehen und dürfen an allem teilnehmen, was die Redaktion angeht: Konferenzen, Abschiedsessen usw. Außerdem arbeiten wir nicht an irgendwelchen fiktiven Beiträgen, die nie gesendet werden, sondern gestalten die aktuell laufenden Sendungen aktiv mit. Es ist echt mega cool, wenn man seine recherchierten Beiträge im Radio hört und denkt: "Das war ich!!!". Außerdem haben auch wir Praktikanten Zugang zur Redaktionstechnik und nutzen auch das Redaktionssystem, wie die anderen Mitarbeiter auch. Das Arbeitsklima ist richtig angenehm und fast freundschaftlich. Alle Mitarbeiter dürfen gedutzt werden, dass verriet mir sogar das Praktikantenhandbuch, dass ich vor meinem Praktikum per Mail bekam. Auch das zeigt: Praktikanten sind was ganz normales für die Redaktion. Besonders schön ist, dass ich nicht die einzige Praktikantin war. Mit mir waren weitere junge Leute anwesend, die mal Radioluft schnuppern wollten. Alle Praktis saßen zusammen an einem großen Tisch. Dadurch hatten wir viele Möglichkeiten: Wir halfen einander, wenn die Kreativität nachlässt, tauschten uns über unsere aktuellen Beiträge aus, aber es war auch immer mal wieder Zeit für ein bisschen Smalltalk. Wenn wir ein Problem hatten, konnten uns die Anderen helfen. Somit entlasten die Praktikanten aktiv die Redaktion. Und das allerbeste: Kaffee kochen, kopieren etc. zählen hier nicht zu den Praktikantenjobs. Im Gegenteil: Der Chefredakteur ist so locker drauf, dass er selbst die Spülmaschine ausräumt.

 

Kurz gesagt: Das Praktikum war für mich ein voller Erfolg!!!!

bis zum nächsten Mal

eure Carina

Carina am 25.1.17 14:56

Letzte Einträge: Mein Abend bei Chris Tall , Kein Alltag mehr ohne Orcam!, Inklusion - nicht für alle der richtige Weg!!!, Wie orientieren sich Blinde?, Barrierefreie Webentwicklung - von der Rücksicht auf die Benutzer , LydiasWelt stellt sich vor

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen