Sport Leistungskurs mit Sehbehinderung?

Hi, ich bin Isa, 17 Jahre alt und gehe auf ein reguläres Gymnasium, auf welchem einer meiner beiden Leistungskurse der Sport LK ist. Obwohl ich sehr wenig sehe, habe ich mich für diesen LK entschieden, da ich sehr viel Sport mache, es liebe und mich auch der theoretische Teil interessiert. Ich mache Judo, Kraft- und Ausdauersport, sowie Basketball und Leichtathletik im Rahmen des LK‘s. Im Grunde trainiere ich mindestens 6 bis 7 Mal die Woche. Dennoch war die Entscheidung für den LK nicht die aller Einfachste, obwohl ich eigentlich gute Voraussetzungen habe, da mir klar war, dass vor allem Ballsportarten nicht das Einfachste für jemanden der sehr wenig sieht, sind. Trotzdem kann ich nach über einem Jahr in dem LK sagen, dass ich es keinesfalls bereue, sondern eher froh bin, dass ich mich darauf eingelassen hab. Durch jahrelange Sporterfahrung habe ich einfach gewisse Strategien drauf, die es mir ermöglichen bestimmte Bewegungsabläufe, wie beispielsweise die des Hürdenlaufs genauso gut auszuführen, wie Normalsehende. Beispielsweise entwickle ich mir einen Rhythmus für den Anlauf, sodass ich nicht sehen muss, wann die erste Hürde kommt, da ich es auf Grund einer bestimmten Schrittzahl weiß. Das ganze erfordert zwar ein bisschen Übung, aber es klappt. Beim Basketball läuft viel über die Kommunikation mit den Mitspielern, aber ich muss auch ehrlich zugeben, dass ich es manchmal nicht so einfach finde, weil das Spiel mit Leuten die normal sehen können oft sehr schnell ist und ich den Überblick teilweise etwas verliere. Trotzdem finde ich, dass man einen Sport LK auch mit einer Behinderung problemlos wählen kann, wenn man es sich zutraut, denn es macht einfach super viel Spaß und mit ein paar Strategien und guten Mitspielern, kann man meiner Meinung nach in den meisten Sportarten gleichwertige Leistungen erbringen, wie Nichtbehinderte.

Isa am 11.11.16 18:45

Letzte Einträge: "Kultur im Dunkeln" - Action in der Finsternis , Freundschaft und Barrieren , Anders und doch gleich , Interview: Der Studiengang Sonderpädagogik , Wie die Hörgeschädigten-Freizeit und Sportgruppe Franken (HFS Franken) entstanden ist, Der Blindenführhund: Ein Hilfsmittel mit Seele

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen