22. Dezember

Ein kleines Weihnachtsgedicht

Musik: Udo Jürgens - Text: Wolfgang Hofer

When the snow falls wunderbar

and the children happy are,

when the Glatteis on the street

and we all a Glühwein need,

then you know, es ist soweit:

she is there, the Weihnachtszeit!

 

 

Every Parkhaus ist besetzt,

weil the people fahren jetzt

all to Kaufhof, Mediamarkt;

kriegen nearly Herzinfarkt!

Shopping hirnverbrannte things,

and the Christmasglocke rings.

 

 

Mother in the kitchen bakes

Schoko-, Nuß- and Mandelkeks.

Daddy in the Nebenraum

schmückt a Riesen-Tannenbaum.

He is hanging auf the balls,

then he from the Leiter falls.

 

Finally the Kinderlein

to the Zimmer kommen rein,

and es sings the family

schauerlich "Oh, Christmastree".

And then jeder in the house

is packing die Geschenke aus.

Mama finds under the Tanne

eine brandnew Teflonpfanne.

Papa gets a Schlips and Socken.

Everybody does frohlocken.

President speaks in TV -

all around is Harmonie!

 

 

Bis mother in the kitchen runs,

im Ofen burns the Weihnachtsgans!

 

 

And so comes the Feuerwehr

with Tatü-Tata daher,

and they bring a long, long Schlauch

and a long, long Leiter auch.

And they schreien: "Wasser, marsch!"

Weihnachten is now im A. . ..!

 

Merry Christmas, merry Christmas,

hear the music, see the lights.

Frohe Weihnacht, frohe  Weihnacht,

merry Christmas allerseits!

 

2 Kommentare verschiedene am 22.12.17 23:19, kommentieren

20. und 21. Dezember

Hallo,

heute haben wir Hörfilmtipps für euch. Das sind Filme, bei denen es zuschaltbare Bildbeschreibunen für Blinde und Sehbehinderte gibt. Alle Hörfilme laufen im TV.

 


23.12:


- 08:45 Uhr, WDR: Pinochio


- 11:15 Uhr, WDR: Die Salzprinzessin


- 12:05 Uhr, das Erste: Der kleine Lord


- 12:15 Uhr, ZDF: Der Froschkönig


 


24.12:


- 09:00 Uhr, ZDF: Stockmann: Kleines Stöckchen auf roßer Reise


- 09:00 Uhr, RBB: Die Weihnachtsgans Auguste


- 10:03 Uhr, Das Erste: Rumpelstilzchen


- 11:00 Uhr, ZDF: Der Grüffelo


- 11:00 Uhr, Das Erste: Brüderchen und Schwesterchen


- 11:25 Uhr, ZDF: Das Grüffelokind


- - 12:05 Uhr, das Erste: Drei Haselnüsse für Aschenbrödel


- 12:00 Uhr, MDR: Alladins Wunderlampe


- 13:10 Uhr, MDR: Die Schneekönigin (1967)


- 13:20 Uhr, ZDF: Michel in der Suppenschüssel


- 13:35 Uhr, WDR: Drei Haselnüsse für Aschenbrödel


- 14:30 Uhr, MDR: Abenteuer im Zauberwald


- 15:00 Uhr, ZDF: Rübezahls Schatz


- 15:05 Uhr, NDR: Drei Haselnüsse für Aschenbrödel


- 15:45 Uhr, MDR: Der Hirsch mit dem goldenen Geweih


- 16:30 Uhr, ZDF: Der Zauberlehrling


- 16:40 Uhr, SWR: Drei Haselnüsse für Aschenbrödel


- 20:15 Uhr, ZDFNeo: Die Schöne und das Biest


- 20:15 Uhr, RBB: Drei Haselnüsse für Aschenbrödel


 


25.12:


- 09:25 Uhr, ZDF: Hänsel und Gretel


- 10:05 Uhr, Das Erste: Drei Haselnüsse für Aschenbrödel


- 13:50 Uhr, 3Sat: Zwerg Nase


- 14:45 Uhr, MDR: Hans Röckle und der Teufel


- 15:20 Uhr, 3Sat: Ostwind - Zusammen sind wir frei!


-    17:30 Uhr, MDR: Das Feuerzeug


- 18:10 Uhr, RBB: Die Prinzessin mit dem goldenen Stern


 


 


26.12:


- 09:00 Uhr, RBB: Drei Haselnüsse für Aschenbrödel


- 10:03, Das Erste: Der kleine Lord


- 10:05 Uhr, BR: Der Hirsch mit dem goldenen Geweih


- 12:10 Uhr, ZDF: Michel muss mehr Männchen machen


- 12:40 Uhr, Das Erste: Aschenputtel


- 13:40 Uhr, ZDF: Michel bringt die Welt in Ordnung


- 13:55 Uhr, 3Sat: Tom Sawyer


- 14:45 Uhr, RBB: Das Feuerzeug


- 15:15 Uhr, ZDF: Paddington


15:40 Uhr, 3Sat: Die Abenteuer des Huck Finn


 


 


27.12:


- 15:00 Uhr, MDR: Nussknacker und Mausekönig


- 16:ßß Uhr, Kika: Paddington


 


28.12:


- 15:00 Uhr, MDR: Schneeweißchen und Rosenrot  


 


29.12:


- 14:00 Uhr, RBB: Jorinde und Joringel (making of)


- 15:00 Uhr, MDR: die zertanzten Schuhe


- 15:00 Uhr, MDR: Schneewittchen


 


 


30.12:


- 09:00 Uhr, BR: Das Feuerzeug  


- - 14:35 Uhr, MDR: Die 7 Raben


 


 


 


 


31.12:


- 09:00 Uhr, ZDF: Löwenzahn


- 10:03 Uhr, das Erste: Tischlein deck dich


- 10:15 Uhr, ZDF: Die Schneekönigin (Neuverfilmung)


- 11:05 Uhr, Kika: Löwenzahn


- 11:45 Uhr, ZDF: Midnight Sun - Eisbär auf Reisen


- 11:45 Uhr, BR: Heidi


- 15:45 Uhr, MDR: Feuer, Wasser und Posaunen


 


 


01.01:


- 11:00 Uhr, Das Erste: Schneeweißchen und Rosenrot


- 14:05 Uhr, SWR: Das doppelte Lottchen

 

 

Quellen für weitere Hörfilmtermine sind:

- www.hörfilm.info

- www.hoerfilm.tvbutler.at

- das Fernsehprogram von Hörzu

 

Wir übernehmen keine Gewähr für die Richtigkeit der Termine. Bitte beachtet, dass es sich hier um eine redaktionelle Auswahl handelt.

Viel Spaß mit diesen tollen Filmen!!!!

euer Team von anders-und-doch-gleich   


 


 

 

anders-und-doch-gleich am 21.12.17 23:27, kommentieren

19. Dezember

Die Geschichte vom Lametta

Weihnachten naht, das Fest der Feste-
Das Fest der Kinder - Fest der Gäste-
Da geht es vorher hektisch zu.....
Von Früh bis Abend - keine Ruh -
Ein Hetzen, Kaufen, Proben, Messen -
Hat man auch niemanden vergessen...?

So geht es mir - keine Ahnung habend -
Vor ein paar Jahren - Heiligabend -
der zu dem noch ein Sonntag war.
Ich saß grad bei der Kinderschar,
da sprach mein Weib: "Tu dich nicht drücken,
Du hast heut noch den Baum zu schmücken!"

Da Einspruch meistens mir nichts nützt,
hab kurz darauf ich schon geschwitzt:
Den Baum gestutzt - gebohrt - gesägt -
und in den Ständer eingelegt.
Dann kamen Kugeln, Kerzen, Sterne,
Krippenfiguren mit Laterne,
Zum schluss ---- ja Himmelwetta......!
Nirgends fand ich das Lametta!

Es wurde meiner Frau ganz heiß
und stotternd sprach sie: "Ja, ich weiß,
im letzten Jahr war es arg verschlissen -
Drum habe ich es weggeschmissen.
Und - in dem Trubel dieser Tage,
bei Arbeit, Müh und Plage -
Vergaß ich, Neues zu besorgen!
Ich werde was vom Nachbarn borgen!

Die Nachbarn - links, rechts, drunter, drüber -
die hatten kein Lametta über
 Da schauten wir uns an verdrossen;
Die Läden sind ja auch geschlossen....

"Hört zu! Wir werden heuer haben
einen Baum -- altdeutscher Stil,
Weil ... mir Lametta nicht gefiel..."
Da gab es Heuler, Schlurzen, Tränen...
und ich gab nach den Schmerzfontänen:
"Hört endlich auf mit dem Gezeta ---
ihr kriegt nenn Baum - mit viel Lametta!"

Zwar konnt ich da noch nicht begreifen,
woher ich nehm die Silberstreifen...!
Doch grade, als ich sucht - mein Messa -
da ließ ich: "Hengstenberg MILDESSA"..
Es war die Sauerkrautkonserve!
Ich kombinier mit Messers Schärfe:
Hier liegt die Lösung eingebettet,
das Weihnachtsfest, es ist gerettet!!!!

Schnell wurde der Deckel aufgedreht,
das Kraut gepresst, so gut es geht -
zum Trocknen - einzeln - aufgehängt-
und dann geföhnt, -- doch nicht versengt!!
Die trocknen Streifen, sehr geblichen
mit Silberbronce angestrichen -
Auf beiden Seiten, Silberkleid!
Oh freue Dich, Du Christenheit!

Der Christbaum war einmalig schön,
Wie selten man ihn hatte gesehen!
Zwar rochs süßsauer zur Bescherung,
geruchlich gabs ne Überquerung,
weil mit Benzin ich wusch die Hände,
mit Nitro reinigt die Wände,
dazu noch Räuscherkerzen und Myrthe -
Der Duft die Menge leicht verwirrte!
Und Jemand sprach still, verwundert:
"Hier riechts nach technischem Jahrhundert!"

Ne Woche drauf! .. Ich saß gemütlich
im Sessel, laß die Zeitung friedlich,
den Bauch voll Feiertage-Reste --
es war wieder Sonntag - und Sylvester.

Es sprach mein Weib: "Du weißt Bescheid?!
Es kommen heut zur Abendzeit
Schulzes, Lehmanns und Herr Meier
zu unserer Sylvesterfeier..."
Wir werden leben wie die Fürsten --
es gibt Sauerkraut mit Wiener Würsten!!"
Ein Schrei ertönt! Entsetzt sie schaut:
"Am Christbaum hängt mein Sauerkraut!!
Vergessen, Neues zu besorgen!
Ich werde was vom Nachbarn borgen!"
Die Nachbarn links, rechts, drunter, drüber -
die hatten - leider - keines über!
Da schauten wir uns an verdrossen:
Die Läden sind ja auch geschlossen!!

Und so ward wieder ICH der Retter
nahm ab vom Baum das Lametta!
Mit Terpentinöl und Bedacht
hab ich das Silber abgemacht.
Das Kraut dann gründlich durchgewässert,
mit reichlich Essig noch verbessert,
dazu noch Nelken, Pfeffer, Salz
und Curry, Ingwer, Gänseschmalz!
Dann, als das Ganze sich erhitzte -
das Kraut das funkelte und blitzte -
da konnte ich nur nach oben flehen:
Lass diesen Kelch vorübergehen...!

Als später dann das Kraut serviert
ist auch noch folgendes passiert:
Als eine Dame musste niesen
sah man aus ihrem Näschen sprießen
tausend kleine Silbersterne...
"Machs noch einmals, ich seh das so gerne.."
so rief man ringsum, hocherfreut -
die Dame wusste nicht Bescheid!

Franziska Lehmann sprach zum Franz:
"Dein Goldzahn hat heut Silberglanz!"
Und einer, der da musste mal
der rief: "Ich hab nen Silberstrahl!"
So gabs nach dieser Krautmethode
noch manche nette Episode!

Beim Heimgang sprach ein Gast zu mir:
"Es hat mir gut gefallen hier,
doch wär die Wohnung noch viel netter
hättest du am Weihnachtsbaum Lametta!!!"
Ich konnte da gequält nur lächeln
und mir noch frische Luft zufächeln.
Ich sprach - und klopfte ihm aufs Jäckchen:
"Im nächsten Jahr, da kauf ich 100 Päckchen!!"

Verfasser unbekannt am 19.12.17 22:09, kommentieren

18. Dezember

Weihnachtssprüche für eure Weihnachtskarten

 

Wenn uns bewusst wird, dass die Zeit, die wir uns für einen anderen Menschen nehmen, das
Kostbarste ist, was wir schenken können, haben wir den Sinn der Weihnacht verstanden.
(Roswitha Bloch)

Und wäre Christus tausendmal in Bethlehem geboren, und nicht in dir: Du bliebest doch in
alle Ewigkeit verloren.
(Angelus Silesius)

Geldgeschenke empfehlen sich deshalb ganz besonders für Weihnachten, weil man sie so
bequem umtauschen kann.
(Markus M. Ronner)

Der Dezember ist mitnichten
gut für Tannen oder Fichten.
(Klaus Klages)

Während der Weihnachtszeit sind die Menschen viel aggressiver als sonst.
(Pavel Kosorin)

Ich denke manchmal, wir erwarten zuviel von Weihnachten. Wir versuchen da alles
hineinzustopfen, was wir an Freundlichkeit, Hilfsbereitschaft und Menschlichkeit während
eines ganzen Jahres schuldig geblieben sind.
(unbekannt)

Was es auf dem Weihnachtsmarkt nicht alles zu kaufen gibt! Was fehlt, sind einzig die Dinge,
die unser Herz wirklich begehrt.
(Brigitte Fuchs)

Hört die Glöcklein wie sie läuten so hell,
jetzt gibt's bald was richtiges zum Mampfen,
gell?
(Stefan Wittlin)

Die Gans zum Pfarrer:
"Herr Pfarrer, bitte sagen Sie mir die Wahrheit;
gibt es ein Leben nach Weihnachten?"

Wer sein Herz an Jesus verliert, der hat das Leben gewonnen. Er ist heil geworden.
Wer zur Krippe geht, kehrt als Beschenkter zurück. Er ist angesteckt, damit der Glaube nicht
mehr auf Sparflamme brennt.

Weihnachten ist die große Zeit des Zuviel.
(James Henry Leigh Hunt)


Friede

Hört, wie hell ein Glöckchen klingt,
der Kinder Herz vor Freude springt,
erfüllt die Welt mit Lichterschein
und, Weihnachtsfriede, kehre ein.
(Oskar Stock)

Als Gottes Kind im Krippenstroh lag,
hat der Himmel die Erde geküsst.

Die Geburt Jesu in Bethlehem ist keine einmalige Geschichte, sondern ein Geschenk, das
ewig bleibt.
(Martin Luther)

Das Weihnachtsspielzeug der Kinder würde viel länger halten, wenn die Erwachsenen ihr
Eigenes bekämen.

Eine Kerze abbrennen lassen und sich wirklich einmal die Zeit dazu nehmen, gar nichts weiter
zu tun als dieses.

Kommen wird er, den alle Völker erwarten,
und das Haus des Herrn wird erfüllt mit Herrlichkeit.
(Bibel)

Weihnachten ist zwar nur einmal im Jahr, aber das ist auch genug.

 

verschiedene am 18.12.17 22:33, kommentieren

17. Dezember

Zwei kleine Gedichte

 

Mach es wie der Weihnachtsbär –
der nimmt das Leben nicht so schwer,
lässt keine Sorgen durch sein Fell,

er liebt die Welt ganz warm und hell.
Und sollte Sie mal dunkel sein,
geniesst er sie bei Kerzenschein.

 

Am Weihnachtsabend gingen aus, die Maus, der Fuchs, das Häschen.
Sie gingen durch den Winterwald und kalt war bald ihr Näschen.

Sie kamen an ein Herbergshaus, die Maus, der Fuchs, das Häschen.
Da rief der Wirt zum Fenster 'raus: "Kommt trinkt mit mir ein Gläschen!"

Ein alter Mann mit weißem Bart lag schnarrchend unterm Fäß'chen. "Ist das dort nicht der Weihnachtsmann?", schrien Maus und Fuchs und Häschen. "So weckt ihn doch! So weckt ihn doch! Sein Weg ist noch so weit.
Oh weh! Durch Wald und Feld und Gäß'chen"

Daß er noch leidlich pünktlich kam, zu Onkel, Tanten, Bäs'chen, verdanken wir in diesem Jahr (und das ist wahr) der Maus, dem Fuchs, dem Häschen.

 

Verfasser unbekannt am 17.12.17 15:05, kommentieren